google2bc284a47075a037.html

wohin der Wind uns treibt

Die Palmblattbibliothek

Erklärungen über die Palmblattbibliothek

Ich musste Tante google fragen, um eine eindeutige Erklärung zu erhalten.
Wer hat die Palmblätter geschrieben?
Ursprünglich wurden die Palmblätter 5000 Jahre vor Christus von den Rishis in den Sprachen Sanskrit oder Alt-Tamil geschrieben. Streng genommen sind die Texte auf den Blättern nicht geschrieben, sondern eingeritzt.

Wo ist die Palmblattbibliothek?
Die Bibliothek in Bangalore beherbergt die Niederschriften eines der 7 großen Rishis (Weisen und Seher) des alten Indien auf Palmblättern . Der Palmblattleser – auch Nadi-Reader genannt – findet unter den unzähligen Palmblättern Euer persönliches Blatt.

Das Palmblatt soll viele konkrete Informationen über Ihr Leben geben können. Es gibt allerdings auch Palmblätter, die scheinbar über das Weltgeschehen Vorhersagen treffen können. Ob Sie an die Vorhersagen der Palmblätter glauben oder nicht, bleibt Ihnen überlassen. Ein spannender Mythos, der schon viele Jahrhunderte aufrechterhalten bleibt, sind die Blätter allemal.

Ich habe in den frühen 90er Jahren von Indien-Reisenden zum ersten Mal etwas von den Palmblättern gehört. Einen Reim darauf habe ich mir nicht gemacht. Ich war eben noch nicht so weit. In den letzten Jahren flossen die Informationen regelmäßig an mir vorbei. Ich nahm sie auf, stückchenweise blieben sie hängen und ließen mich irgendwann nicht mehr los.
Jetzt weiß ich warum.

Palmblattlesung in Indien erleben

Ehrlich gesagt, ich vertraue nicht jedem Reiseveranstalter. Das ist für mich vergleichbar mit Reisen in die Türkei, verbunden mit unerträglichen Verkaufsveranstaltungen.
Ich spreche aus leidvoller Erfahrung. Die sehr günstige Reise erwies sich als türkischer Albtraum.

Es gibt meines Wissens nur EINEN überprüfbar seriösen Reiseveranstalter auf diesem Gebiet.
Thomas Ritter Reiseservice - Selbstauskunft
"Das Unternehmen hat seit 20 Jahren erfolgreich eine Nische im Markt für hochwertige, thematisierte Individual- und Kleingruppenreisen besetzt. Der Schwerpunkt der angebotenen Reisen liegt auf einer sehr persönlichen und individuellen Vermittlung der Kultur des jeweiligen Landes, seiner Geschichte und Tradition, wobei das hinter dem Unternehmen Thomas Ritter Reisen stehende Konzept weit über eine bloße Veranstaltung von Studienreisen hinausgeht."

Thomas Ritter geboren 1968 in Freital, studierte Rechtswissenschaften sowie mittelalterliche und neuere Geschichte. Auf zahlreichen Reisen und Expeditionen erforschte Thomas Ritter in den letzten Jahren geheimnisvolle Orte dieser Erde, rätselhafte Hinterlassenschaften vergangener Kulturen und unerklärliche Phänomene. Er ist Autor zahlreicher Bücher und veranstaltet Reisen zu jenen faszinierenden Plätzen unserer Welt.

Herr Ritter bietet Palmblattlesungen online an.
Wie das bewerkstelligt wird, erfahren Sie auf seiner Homepage und auf zahlreichen youTube-Videos.

Palmblattlesung via Skype

18.7.2022
Ein Datum, welches ich nicht vergessen werde.
Heute wurde mir aus meinem Palmblatt vorgelesen. Meine Kamera funktionierte nicht, ich konnte Herrn Ritter aber sehen. Der Ton war allerdings super. Ich war bereits vorgewarnt und hatte Papier und Bleistift parat liegen. Das war auch gut so, denn Skype hatte die Lesung nicht aufgezeichnet.
Auch Stunden nach der Lesung habe ich immer noch Gänsehaut.
Wer mehr über mich erfahren will, wird im Netz fündig. Ich halte mit meiner Meinung nicht hinter dem Berg, schreibe Kommentare unter YouTube Videos, habe 2 Webseiten ... Nur bei FB und Co bin ich nicht zu finden.
Meine intimsten Geheimnisse teile ich nicht öffentlich. Wie kann der Palmblattleser wissen, wie meine Kindheit verlaufen ist, wer in der Familie wo und wann an welcher Krankheit gestorben ist?
Die Ereignisse in der Vergangenheit waren treffend, wie aber steht es mit Verhersagen in der Zukunft aus?
Was ich gehört habe darüber, beruhigt mich sehr. Ich weiß, dass ich auf dem richtigen Weg bin.
Noch eines ist mir aufgefallen:
Während der ganzen Lesung waren die Hunde ganz brav und ruhig.